Umweltbildungszentrum Listhof
Friedrich-List-Hof 1 | D-72770 Reutlingen | 07121/270392 | info@listhof-reutlingen.de
Umweltbildung Umweltbildung Umweltbildung Umweltbildung Umweltbildung

Umweltbildung am Listhof

Bei uns wird die Natur lebendig und hautnah erlebbar. Wir fördern das Naturerleben, vermitteln Artenkenntnisse und praktizieren aktiven Naturschutz. Egal ob Jung oder Alt, ob als Einzelperson oder als Gruppe – am Listhof gibt es für jeden Neues und Spannendes zu entdecken und erleben.

Vielfältige Programmangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt es hier in unserem Quartalsprogramm.

Verbringt in den Ferien eine ganze Woche in der freien Natur. Ausreichend Spaß – den halben oder ganzen Tag lang – ist garantiert. Mehr dazu findet Ihr in unserem Naturferienprogramm.

Feiern Sie mit Ihrem Kind einen außergewöhnlichen Geburtstag in der Natur. Spannung und Abenteuer sind garantiert. Weitere Informationen finden Sie unter Naturgeburtstag.

Gruppen, die den Listhof und das angrenzende Naturschutzgebiet kennenlernen oder sich bei uns fortbilden möchten, erhalten maßgeschneiderte Programmangebote. Ob Sie mit dem Kindergarten, mit der Schulklasse, mit Auszubildenden, mit dem Betrieb oder im Rahmen einer betrieblichen oder privaten Feier zu uns kommen– wir haben das passende Programmangebot für Sie: Fehlt etwas – fragen Sie uns!

Hier finden sie einige Vorschläge aus unserem umfangreichen Angebot:

Bei einer Exkursion durch das Naturschutzgebiet erfahren Sie wichtige Informationen. Was macht ein Naturschutzgebiet aus, warum brauchen wir es überhaupt, was müssen wir beachten und welche Lebensräume/Landschaften sind zu finden?

Innerhalb dieser Veranstaltung werden die einzelnen Lebensräume wie z.B. Wiese, Wasser oder Wald genauer unter die Lupe genommen. Welche Tiere besiedeln die einzelnen Lebensräume? Welches Tier (ob groß oder klein) lebt beispielsweise im Wald und warum nur da und nicht auf der Wiese?

Beobachten Sie Krabbeltiere unserem Krabbeltierhaus oder auf der Wiese. Was ist der Unterschied zwischen den einzelnen Krabbeltieren? Wie kann ich sie erkennen und unterscheiden?

Lernen Sie unsere Nutztiere (Esel, Hühner, Ziegen, Enten) bei einem Spaziergang oder bei der Pflege kennen. Die Kinder erfahren wichtiges über den Umgang mit unseren tierischen Mitarbeitern sowie deren Verhaltensweisen und Lebensgewohnheiten.

Einige Angebote befassen sich mit einzelnen Tiergruppen. Unterstützen sie beispielsweise Vögel durch den Bau von Nisthilfen oder das Herstellen von Futterglocken.

In einer Abendveranstaltung erfahren Sie alles zum Thema Fledermäuse. Einer theoretischen Einführung ins Thema folgt eine Beobachtung der Tiere in Ihrem Lebensraum.

Freies Arbeiten mit Holz spricht die handwerklichen Fertigkeiten an. Die Kinder lernen verschieden Holzarten kennen, spüren, welches Holz sich leicht bearbeiten lässt und welches schwieriger. Sie können dann ein eigenes Objekt schnitzen.

Kinder können in einer Veranstaltung mehr zum Thema Ernährung erfahren. So kann man Beispielsweise einiges über Kräuter und Ihre Verwendung lernen oder Getreide kennenlernen und Brot im Holzofen backen.

Spüren Sie an einem schönen Sommertag, was die Sonne bewirkt und wie wir uns ihre Energie – oder auch die des Windes oder des Wassers - zunutze machen können.

Handwerklich und "zum auspowern" eignet sich das Graben von Tümpeln, um so der Gelbbauchunke neue Lebensräume zu schaffen und damit den Naturschutz aktiv mitzugestalten.

Kinder ab der 4. Klasse erlernen die Handhabung eines GPS-Gerätes und die Orientierung im Gelände.

Wir bieten Erlebnispädagogik für ältere Kinder. Bei uns haben sie die Möglichkeit, die Bäume hoch zu klettern oder über eine Schlucht zu schweben. Teamspiele stärken auch das Klassengefüge.